Seitenlüftungssysteme

Warum Seitenlüftung ?
Eine Kuh gibt im Sommer bis zu 30 Liter Wasser in Form von Wasserdampf an ihre Umwelt ab, im Winter bis zu 15 Liter. Hohe Luftfeuchtigkeit mindert das Wohlbefinden, verbessert das Milieu für Krankheitskeime (z.B. Mastitiserreger) und schadet der Bausubstanz. Das Temperaturoptimum einer Milchkuh liegt zwischen 0 und 15°C; bei einer 10’000 lt.-Kuh eher noch tiefer. Hitzestress beginnt bereits ab 20°C, während Kältestress erst ab -25°C anfängt. Kühe brauchen viel frische Luft, um sich wohl zu fühlen. Das Öffnen der Seitenwände garantiert einen schnellen Abtransport der Feuchtigkeit, während trockene Luft sofort nachströmen kann.

Lösung !
Zur Aufnahme der Windlasten und als Windbremse in der Übergangszeit wird das Original-Lubratec Windschutznetz Typ 52.144 montiert. Im oberen Bereich wird das Vogelschutznetz 35/35-20 verwendet. Als Gewebeplane wird ein HATEPLAN 8 verbaut. Dieser ist hochgradig UV- und dimensionsstabil, reissfest, weist hervorragende Roll- und Falteigenschaften auf und hat eine lange Lebensdauer. Im Sommer wird die Plane nach oben gedreht, somit kann ungehindert Luft eindringen.
Die Seitenlüftung kann wahlweise von unten nach oben oder von oben nach unten und manuell oder elektrisch geöffnet werden. Die Sicherung der Gewebeplane nach aussen erfolgt über 25 cm breite PES- Gurten oder über Alu-Profile.
Lassen Sie sich auf Ihr Objekt beraten. Wir helfen Ihnen gerne weiter.