Boxengold® Performance, 20 kg

Artikel kaufen

ab 27 CHF 19.40 ab 54 CHF 17.85 ab 135 CHF 17.00 ab 243 CHF 16.25 ab 351 CHF 15.55 ab 459 CHF 14.90 ab 990 CHF 11.90
CHF 21.90

Boxengold besteht aus 100 % Fichtenholzfasern und stammt aus den Wäldern in Siebenbürgen. Im modernen Herstellungsverfahren werden ganze Holzstämme zuerst zerkleinert, dann erhitzt, gesiebt. Harz und Öl werden herausgenommen und die entstandene Einstreu wird anschliessend mehrmals entstaubt. Durch die thermische Behandlung ist sie nahezu keimfrei.

Das Pferd gehört zu den «Wühlern»?

Die einen Pferde benutzen für ihre Geschäfte immer die gleichen Ecken, andere verhalten sich wie ein «Tumbler», stehen beim Versäubern nicht still und verteilen ihre «Äpfel» kreuz und quer in der Box und an der Wand. Und dann gibt es noch die Charaktere, welche die ganze Box zwei Mal täglich umgraben. Da sich in diesem Fall das Einstreumanagement schwerer gestaltet, empfiehlt sich hierfür das Produkt Boxengold Performance. Diese Einstreu wird zusätzlich mit probiotischen aktiven Mikroorganismen angereichert und vermeidet die Entstehung von Gerüchen vollständig.

Für Allergiker geeignet

Verhältnismässig viele Pferde reagieren auf Staub und Pilzsporen – das Resultat: Pferde, die an Atemwegsbeschwerden leiden und häufig husten. Boxengold ist staubfrei, geruchsbindend, frei von sämtlichen Schimmelpilzen und nahezu keimfrei. Boxengold liefert die ideale Lösung für Pferde mit Atemwegsbeschwerden.

Grundeinstreu und Stallmanagement

Die Umstellung von einer handelsüblichen Einstreu auf Boxengold ist mit wenig Aufwand verbunden: Räumen Sie die bestehende Einstreu heraus, putzen Sie die Box gründlich. Diesen Moment können Sie auch nutzen, die Box zu desinfizieren. Sobald die Box trocken ist, können Sie damit beginnen, Boxengold einzustreuen.

Für die Grundeinstreu machen wir unseren Vierbeinern ein 15 cm dickes Bett. Als Faustregel gilt: pro m2 brauchen wir eine Balle Boxengold am Anfang. Durch das dicke Grundbett kann der Urin blitzschnell versickern und wird erst in den unteren Schichten aufgesogen – dadurch steht Ihr Pferd immer im Trockenen und die Gefahr von Strahlfäule wird deutlich reduziert.

Misten und Sparen

Tägliches Abäppeln ist notwendig. Doch die nassen Stellen können Sie bis zu 10 Tage in der Box belassen. Danach schieben Sie einfach die oberste, trockene Schicht zur Seite und entfernen nur die darunterliegenden, nassen Stellen. Füllen Sie dann nur so viel Einstreu nach, wie Sie auch herausgenommen haben. Je nach Boxengrösse können Sie mit 1 bis 2 Ballen pro Woche rechnen.

Durch die dicke Grundeinstreu wird dem Pferdebein ein leicht federnder, aber nicht rutschender, stabiler Untergrund geboten.

Eigenschaften

Entstaubt ****
Saugfähigkeit ***
Arbeitsaufwand **
Mistvolumen **
Inhalt 100 % Fichtenholz

1 Palette à 27 Ballen
2 Paletten à 27 Ballen (Total 54 Ballen)
3 Paletten à 27 Ballen (Total 81 Ballen)
4 Paletten à 27 Ballen (Total 108 Ballen)
5 Paletten à 27 Ballen (Total 135 Ballen)
6 Paletten à 27 Ballen (Total 162 Ballen)
7 Paletten à 27 Ballen (Total 189 Ballen)
8 Paletten à 27 Ballen (Total 216 Ballen)

Verfügbarkeit

an Lager

Hinweise

- Zuzüglich Versandkosten
- Lieferung in die Schweiz

Artikel-Nr.

ES0901

Erfolg

Der Artikel wurde erfolgreich in den Warenkorb gelegt.
×